Anne Lange

Förderlehrerin

Lehramt für Sonderpädagogik mit den Fächern Biologie & Deutsch, Fachrichtungen Lernen & Geistige Entwicklung

Meine Erfahrung an Schule

  • 2013 – 2014 Referendariat (Lehramt für Sonderpädagogik) an der IGS Bovenden
  • 2014 – 2016 Förderschullehrerin an der IGS Bovenden

Meine Motivation zur Aufbau einer neuen Gesamtschule für Göttingen

Der Vater eines Schülers sagte mir zum Abschied an meiner vorherigen Schule, dass ich seinem Sohn bewiesen habe, dass Schule auch anders geht. Ein großes Lob für mich und gleichzeitig mein Ziel beim Aufbau einer neuen Gesamtschule: Ich möchte Vorstellungen/ Dinge, die nicht funktionieren, nicht reparieren. Ich möchte mehr von dem machen, was funktioniert und sich bewährt. Wenn etwas nicht funktioniert, möchte ich etwas Anderes ausprobieren. Das bedeutet aus Sicht der Schule eine große Flexibilität & Kreativität – und ich bin froh, dass es diese an der Neuen IGS reichlich gibt.

Vertrauen, Respekt, Zuneigung – das sind wichtige Grundsätze meiner Haltung in der Arbeit mit Ihren Kindern. Ich neige dazu, nach kürzester Zeit von meinen Kindern, meinen Kollegen und meiner Schule zu sprechen. Das verdeutlicht auch, wie schnell eine intensive Beziehung untereinander entsteht.

Im Idealfall eine Beziehung, in der Schüler dann selbst erleben, was für sie funktioniert und was nicht und Platz haben, etwas Anderes auszuprobieren. In der sie lernen, was sie können und Raum ist, diese Talente auszuleben. Eine Beziehung, in der man auch über Ängste, Sorgen und Nöte sprechen darf, kann und soll. Nicht immer läuft alles rund, manchmal ist man unzufrieden, traurig, blockiert und vielleicht auch wütend – das gehört dazu. Ich möchte Ihre Kinder in Ihrer Entwicklung unterstützen und hoffe, dass diese auch bald stolz berichten: „Das sind meine Talente, meine Erfolge, meine Tutoren, meine Freunde und das ist meine Schule“.

Meine Stärken die ich einbringe

  • Ich höre zu und schaue hin
  • Ich bleibe (geduldig) - auch, wenn es schwierig wird
  • Ich bin kreativ
  • Ich kenne und schätze Heterogenität
  • Ich arbeite gerne im Team
  • Ich trockne Tränen (am Liebsten die vom Lachen, aber auch die vom Weinen)